Familienportal der Verbandsgemeinde Puderbach
Familienportal der Verbandsgemeinde Puderbach

Unsere Feste

Erneut wurde sich im Café International mit den deutschen Feiertagen beschäftigt. Im Fokus standen der Tag der Arbeit am 1. Mai, der Muttertag sowie Christi Himmelfahrt und der Vatertag. Julia Baumeister, zuständig für die Flüchtlinge in der VG Puderbach, informierte die zahlreichen erschienenen Zuhörer über Geschichte und Tradition dieser Feiertage. Übersetzt wurden die Erklärungen von einer Dolmetscherin.

 

Der Tag der Arbeit ist seit 1919 ein gesetzlicher Feiertag in Deutschland und geht zurück auf die internationale Arbeiterbewegung. An diesem Tag sind alle Geschäfte geschlossen. In der Nacht vor dem 1. Mai, die auch Walpurgisnacht genannt wird, werden traditionell Maifeuer angezündet und Maibäume aufgestellt. Der Sage nach sollen sich in dieser Nacht die Hexen auf dem Brocken im Harz treffen und dort ausgelassen feiern.

 

Bunte Tulpen Muttertag wird auch in den Ländern, aus denen die Flüchtlinge kommen, gefeiert.

 

Muttertag und Vatertag werden auch in den Ländern, aus denen die Flüchtlinge kommen, gefeiert. Es gibt ein kleines Geschenk, Kuchen und Blumen. Der Muttertag in Deutschland hat seinen Ursprung in den USA und wird seit 1923 als Feiertag jeden zweiten Sonntag im Mai gefeiert. In Deutschland feiern Männer den Vatertag, indem sie zusammen spazieren gehen und feiern. Am gleichen Tag feiern Christen Christi Himmelfahrt und erinnern an die Rückkehr von Jesus Christus zu Gott in den Himmel. An Christi Himmelfahrt finden Gottesdienst statt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum © Verbandsgemeinde Puderbach