Hier finden Sie uns

Familienportal Verbandsgemeinde Puderbach
Hauptstr. 13
56305 Puderbach

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

Birgit Musubahu

02684-5700

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Familienportal der Verbandsgemeinde Puderbach
Familienportal der Verbandsgemeinde Puderbach

Familienhebammen im Kreis Neuwied

Im Kreis Neuwied helfen Familienhebammen, ehe sich Probleme verfestigen

"Frühe Hilfen": Neuer Flyer wendet sich direkt an junge Eltern - Landrat Achim Hallerbach unterstreicht präventiven Gedanken

 

Kreis Neuwied. Ein Baby stellt den Alltag seiner Eltern nicht selten komplett auf den Kopf. Es möchte gefüttert, gepflegt und behütet werden. Kurz: Das neue Familienmitglied gibt Mutter und Vater einen ganz neuen Takt des Lebens vor. Die jungen Eltern müssen dafür sich und ihre Partnerschaft neu organisieren. Kommen dann noch Probleme wie Trennung, Krankheit oder finanzielle Schwierigkeiten hinzu, führt das nicht selten zu starken psychischen Belastungen.

 

 

Begleitung durch Familienhebammen

 

Hier möchte der Kreis Neuwied mit einem überarbeiteten Angebot helfen. "Wir wollen die Familien möglichst frühzeitig unterstützen, am besten, bevor sich Probleme verfestigen", betont Landrat Achim Hallerbach den präventiven Gedanken und verweist auf das Angebot der Begleitung durch Familienhebammen. Die Neuwieder Kreisverwaltung bietet jungen Eltern bereits seit 2013 ein kostenfreies Angebot der "Frühen Hilfen" an.

 

Unterstützung im Alltag

 

Seit 2016 ist Michaela Wingen als festangestellte Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin im Einsatz. Sie besucht Familien zuhause, berät und unterstützt sie mit alltagspraktischen Tipps in den Bereichen körperliche und psychische Gesundheit, Ernährung und Pflege. Dabei hat sie vor allem die Entwicklung einer guten Mutter-Kind bzw. Vater-Kind-Beziehung im Auge. Aber auch Alltagsorganisation, behördliche Angelegenheiten oder Arztbesucher fallen in ihr Aufgabengebiet.

 

Neuer Flyer für Eltern

 

Als Netzwerkkoordinatorin steht ihr Daniela Kiefer zur Seite. Auch sie ist Ansprechpartnerin für den Bereich "Frühe Hilfen" und nimmt Anfragen entgegen. Gemeinsam haben sie jetzt einen neuen Flyer "Begleitung durch Familienhebammen und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen" aufgelegt. Erreicht werden sollen frisch gebackene Eltern mit Kindern, vorrangig im ersten Lebensjahr. Die Beratung kann auch schon während der Schwangerschaft beginnen.

 

Wo gibt es den Flyer?

 

Der Flyer liegt an öffentlichen Stellen, Institutionen der Kinder- und Jugendpflege sowie Arztpraxen und Kliniken bereit und bei der Kreisverwaltung Neuwied heruntergeladen werden.

 

Das vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend gefördert Angebot ist kostenfrei und kann ohne großen Aufwand in Anspruch genommen werden. Ein Antrag ist nicht nötig. Auf elternsein.info des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen finden Sie weitere Informationen zum Thema und viele Tipps zur Bewältigung von Krisen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum Datenschutz ©Verbandsgemeinde Puderbach