Hier finden Sie uns

Familienportal Verbandsgemeinde Puderbach
Hauptstr. 13
56305 Puderbach

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

Birgit Musubahu

02684-5700

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Familienportal der Verbandsgemeinde Puderbach
Familienportal der Verbandsgemeinde Puderbach

Hilfetelefon gegen Gewalt an Frauen

Der Verwaltungschef Volker Mendel und die Gleichstellungsbeauftragte Birgit Musubahu werben gemeinsam für das Hilfetelefon gegen häusliche Gewalt des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

 

 

Beratung in 17 Fremdsprachen

 

Ganz gleich, ob die Muttersprache Deutsch, Türkisch, Albanisch oder Chinesisch ist. Frauen jeden Alters, Ethnie, Nationalität oder sozialer Zugehörigkeit werden auch in Deutschland Opfer von häuslicher Gewalt. Mit dem Informationsplakat des Bundesministeriums wollen der Verbandsgemeindebürgermeister Volker Mendel und die Gleichstellungsbeauftragte Birgit Musubahu dazu beitragen, die Nummer des Hilfetelefons bekannter zu machen.

 

Gleichstellungsbeauftragte Birgit Musubahu und Bürgermeister Volker Mendel stehen vor Plakat Die Gleichstellungsbeauftragte Birgit Musubahu und der Bürgermeister Volker Mendel stellen das Plakat des Hilfetelefons vor.

 

Unterstützung für Frauen in Not

 

"Trotz Corona müssen viele Menschen das Verwaltungsgebäude aufsuchen. Es bietet sich an, hier  mit dem Plakat für die Notrufnummer zu werben", unterstützt Volker Mendel die Forderung der Geichstellungsbeauftragten Birgit Musubahu nach mehr Aufklärung zum Thema Gewalt gegen Frauen.

 

"Die verhängten Maßnahmen zur Kontaktreduzierung stressen die Familien. Neben finanziellen Nöten treffen genervte Kinder und Eltern aufeinander. Das ist eine große Belastung, die nicht alle aushalten. Gewalt ist da oft ein Ventil", betont die Gleichstellungsbeauftragte.

 

 

365 Tage im Jahr, rund um die Uhr kostenfrei erreichbar

 

Das Plakat verweist in 17 Sprachen an das Hilfetelefon, das anonym, kostenfrei und mehrsprachig 24 Stunden angerufen werden kann. Es ist ein gewaltiger Unterschied, ob man in einer Fremdsprache Lebensmittel kauft, über ein technisches Problem redet oder über Schläge oder gar Vergewaltigung in der eigenen Familie. Da ist das Hilfetelefon für viele Opfer der einzige Ausweg, zumal durch Corona auch der Weg zu den Beratungsstellen erschwert ist.

 

"Indem wir in unserem Verwaltungsgebäude das Plakat prominent aufhängen, setzen wir auch ein Zeichen gegen Gewalt und tragen vielleicht einen kleinen Baustein zur Umsetzung der Istanbul-Konvention, die ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen darstellt, auf kommunaler Ebene bei", betont Volker Mendel. Das Hilfetelefon gegen Gewalt an Frauen ist unter 08000 116 016 erreichbar. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hilfetelefon.de.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum Datenschutz ©Verbandsgemeinde Puderbach