Hier finden Sie uns

Familienportal Verbandsgemeinde Puderbach
Hauptstr. 13
56305 Puderbach

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

Birgit Musubahu

02684-5700

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

 

Familienportal der Verbandsgemeinde Puderbach
Familienportal der Verbandsgemeinde Puderbach

Seniorinnen und Senioren

Auch in der Verbandsgemeinde Puderbach ist zu spüren, dass sich die Bevölkerungsstruktur immer stärker verändert. Der demographische Wandel stellt eine große Herausforderung für Politik, Wirtschaft und Verwaltung dar und macht sich besonders bei der Landbevölkerung bemerkbar. Um diesen entgegenzuwirken, ist es Aufgabe der Verbandsgemeinde die ärztliche Versorgung zu garantieren und das Leben im Alter auch auf dem Lande attraktiv zu gestalten.

 

Wandel als Chance sehen

 

Doch neben großen Herausforderungen bietet der Wandel auch Chancen. Viele ältere Menschen sind fit und gerne bereit dazu, sich aktiv in die Gesellschaft einzubringen. Hilfe- und pflegebedürftige Frauen und Männer haben den Wunsch, möglichst lange selbstbestimmt und in ihrer vertrauten Umgebung zu leben.

 

Senioren-Wegweiser

Bürgerfahrdienst

Aktiv im Alter

Pflegestützpunkt

Computerkurse

Notfalldose

Seniorensicherheitsberaterinnen stellen sich vor

Wir, die neuen Sicherheitsberaterinnen der Verbandsgemeinde Puderbach, möchten präventiv, u.a. durch Hausbesuche, Vorträge sowie Besuche in Einrichtungen der Altenhilfe oder Vereine dazu beitragen, dass möglichst viele Senioren und Seniorinnen nicht Opfer einer Straftat werden.

 

Seniorensicherheitsberaterinnen der VG Puderbach Die Seniorensicherheitsberaterinnen der VG Puderbach stellen sich vor: (v.l.n.r.: Ursula Kolb, Doris Weigel u. Gabriele Palmen)

 

Wir informieren über:

  • Haustürgeschäfte
  • Falsche Polizeibeamte
  • Betrugsmaschen am Telefon (Enkeltrick, Schockanruf)
  • WhatsApp/SMS
  • Kaffeefahrten, Reisegewinne (falsche Gewinnversprechen)
  • sicherer Geldverkehr, z.B. bei Online-Käufen

 

Ältere Menschen sind statistisch gesehen nicht häufiger von Kriminalität betroffen, jedoch sind sie öfter Opfer spezieller Delikte. Hinzu kommt, dass dies zu Verunsicherung in Bezug auf das eigene Sicherheitsgefühl führt. Wir setzen uns ehrenamtlich für den Schutz der Mitbürgerinnen und Mitbürger, insbesondere der Seniorinnen und Senioren aus der Verbandsgemeinde Puderbach ein. Wir wurden an drei Tagen von der Polizei geschult, werden regelmäßig fortgebildet und informieren uns über aktuelle Kriminalphänomene.

 

Kontakt über die Verbandsgemeindeverwaltung Puderbach, Herr Hauck, Tel. 02684-858 200 oder Frau Schmitt, Tel. 02684-858 205.

Mit mir nicht!

Unsere Sicherheitsberaterinnen für Seniorinnen und Senioren haben einige Tipps, um sich besser zu schützen.

 

  • Seien Sie immer achtsam.
  • Lassen Sie keine Ihnen fremde Personen, die an Ihrer Tür klingeln, in Ihre Wohnung.
  • Fragen Sie nach dem Namen und ggf. dem Arbeitgeber.
  • Lassen Sie sich einen Ausweis zeigen.
  • Bei Unsicherheit die Polizei anrufen.
  • Ohne eigenen Auftrag, z.B. Handwerker, kein Zutritt in Ihre Wohnung.
  • Nachfragen bei Familienangehörigen oder Vermieter, ob jemand einen entsprechenden Auftrag erteilt hat.
  • Vergewissern Sie sich vor dem Öffnen der Tür über Türspion, offenes Fenster oder Türsprechanlage, wer etwas von Ihnen möchte.

Bildquellen: © Sabine van Erp/Pixabay, © StockSnap/Pixabay, © Robert Kneschke/Adobe Stock, © Ocskay Bence/Adobe Stock, © www.notfalldose.de, © VG Puderbach

Druckversion | Sitemap
Impressum Datenschutz ©Verbandsgemeinde Puderbach